Kloster SchöntalWeg NeusatzeckMammutbäumePraxis von außenRaum Linde (Tisch)BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

EMDR

EMDR ist eine wirksame Methode zur umfassenden Behandlung traumatischer Erfahrungen. EMDR wurde 1987 von Francine Shapiro (USA) entwickelt.


Bei der bilateralen (beidseitigen) Stimulation der Augen führt der Therapeut diese in rechts- und linksseitigen Bewegungen. Dies bewirkt eine beschleunigte Informationsverarbeitung im Gehirn und führt so zur Stressentlastung mit EMDR.

 

EMDR wird erfolgreich eingesetzt bei folgenden Störungsbildern:
  • Reaktionen auf Traumatisierungen

  • Bewältigung von Unfallfolgen

  • Bewältigung von traumatisierenden Trennungen

  • extreme Trauerreaktionen

  • Ängste/Phobien/Panikstörungen

  • chronische Schmerzen

  • Psychosomatische Störungen

  • Zwangshandlungen / Zwänge

Die spezielle Form der Aktivierung unseres Informationsverarbeitung Systems ist Bestandteil einer ganzheitlichen EMDR Behandlung und führt in verhältnismäßig kurzer Zeit zur Symptomlinderung.