Claudia Betz

Heilpraktikerin

 

Rufen Sie an:

Tel.: 0162 - 72 40 888

 

 

 

Unter Aktuelles:

 

Klosterwoche im Kloster Schöntal

  "LEBERWELLNES"

 Antigym- und

basische Vitalstoffwoche

 18.10. bis 22.10.2020

 

es war soooo schön : )

hier findet ihr ein paar Eindrücke

Danke für die wundervollen Tage

 

 

 

 

 

 

Terminevereinbarung

Tel: 0162 7240888

clbetzhp12@t-online.de

 

Praxisadresse:
70499 Stuttgart-Weilimdorf
Ditzinger Str. 19

 

Schröpfmassage

 

 

         Die Schröpfmassage wird vor allem bei Muskelverspannungen eingesetzt, in Bereichen mit verminderter Durchblutung, wenn Wärme angesagt ist. Gerade bei Schmerzen im Nacken, im Brust- und Lendenwirbelbereich bringt diese Massageform häufig Erleichterung. Aber auch als unterstützende Maßnahme bei Ausleitung und Entgiftung ist das Schröpfen sehr gut geeignet. Zuerst wird auf den zu massierenden Bereich ein durchblutungsförderndes Öl aufgebracht. Für die Schröpfmassage wird ein spezielles Schröpfglas mit Gummiball und abgerundetem Rand verwendet. Dies ist in den unterschiedlichsten Größen erhältlich. Das Glas saugt sich an und nun folgen sanfte Bewegungen auf der Haut. Löst sich der Schröpfkopf, so wird er einfach wieder fixiert und die Massage geht weiter. 
Die Einsatzbereiche sind vielfältig. Dazu gehören Verspannungen im Bereich der Wirbelsäule, niedriger Blutdruck, (Hypotonie), Bluthochdruck (Hypertonie), Kopfschmerzen, Ohrensausen bzw. Tinnitus, Menstruationsprobleme, Verstopfung Schulter-Arm-Syndrom, Probleme im Bereich von Magen, Leber, Galle und vieles mehr. Meist ist das Schröpfen nicht die alleinige Therapieform, die angewandt wird. So kommen gleichzeitig häufig weitere Behandlungsformen, wie zum Beispiel die Phytotherapie, Ohrakupunktur oder Schüssler Salze zum Einsatz.